> Funktionieren <

Wie funktioniert der Biowashball:
Wenn Sie den Biowashball verwenden, brauchen Sie kein Waschmittel. Die Allergierisiken, die auf die Waschmittelreste in der Wäsche zurückzuführen sind, werden beseitigt. Der Biowaschball schützt die Wäsche vor Farbverlust durch Chlor. Die Textilien bleiben geschmeidig. Die starken Infrarotstrahlen des Biowaschball brechen die Wasserstoffverbindungen des Wassermoleküls auf: Dadurch wird die Molekülbewegung stärker. Dadurch kann das Wasser viel besser eindringen und seine Waschkraft wird stärker.

Der Biowashball strahlt auch negative Ionen aus, die die Schmutzpartikel lösen und dafür sorgen, dass sie auch ohne Waschmittel aus der Wäsche gelöst werden. Durch den Biowashball bleibt der pH-Wert bei 10, wie bei normalen chemischen Waschmitteln. Dank diesem pH-Wert können organische wie chemische Fettflecken gereinigt werden. Der Biowashball entfernt die Chloridverbindungen im Wasser und macht seine Spannung niedriger. Dadurch erhöht sich die Reinigungskraft des Wassers. Der Biowashball tötet Keime im Waschwasser der Waschmaschine ab. Die Wäsche wird sauber und gesund. Biowashball hat eine antibakterielle Wirkung und vertilgt schlechte Gerüche.

Haltbarkeit:
Bei einer Wäsche pro Tag (4 kg), drei Jahre wirksam. Bei mehr als 4 kg sollte man zwei Biowashballs benutzen. Damit die Wirkung erhalten bleibt, legen Sie den Biowashball einmal im Monat eine Stunde in die Sonne, damit die Keramikkügelchen sich regenerieren können.

Tipp:
Vous pouvez aussi placer une Biowashball dans le réfrigérateur, elle permet de conserver la fraîcheur des fruits, légumes, viandes et poissons.

 

 

 

 

 

 

funktionieren zusammensetzung zertifikate kontakt willkommen